Stürcken
Immobilien

Grundstück Wiesbaden: Interesse?

Jetzt Kontakt aufnehmen

Grundstück Wiesbaden: Wenn Sie ein Grundstück in Wiesbaden kaufen möchten, gibt es eine Reihe von Dingen, auf die Sie achten müssen. Das Team von Stürcken Immobilien hat die wichtigsten für Sie zusammengefasst. Schließlich sind wir seit 30 Jahren Experten für Immobilien in Wiesbaden.

Grundstücksarten: Wo muss unterscheiden werden?

Das wichtigste beim Grundstückserwerb ist, auf die Beschaffenheit und baulichen Voraussetzungen zu achten. Zum Verkauf angebotene Flächen sind nicht automatisch Bauland. Es gibt vier Arten von Grundstückflächen.

Die Verordnung über die Grundsätze für die Ermittlung der
Verkehrswerte von Grundstücken
(Immobilienwertermittlungsverordnung – ImmoWertV) gibt
Auskunft darüber, wie einzelne Flächen definiert sind.
Welche Flächen z.B. einer Gemeinde ausgeschrieben sind,
kann im kommunalen Flächennutzungsplan eingesehen werden.

Land zur forstwirtschaftlichen Nutzung

Bei Flächen dir für die für land- und forstwirtschaftliche Nutzung gedacht sind, handelt es sich in der Regel um Ackerland. Das bedeutet, dass keine Zu- und Ableitungen zu den öffentlichen Versorgungsbetrieben bestehen und eine zukünftige Bebauung unwahrscheinlich ist.

 

Bauerwartungsland

Flächen und unbebaute Grundstücke in Wiesbaden, die zeitnah bebaut werden sollen, nennt man Bauerwartungsland. Eine solche Fläche hat eine Wertsteigerung gegenüber dem Ackerland erfahren, ist aber noch nicht für die Bebauung zugelassen und daher preislich unter dem Bauland angesiedelt. Zu- und Ableitung für

 

  • Wasser
  • Abwasser
  • Energie
  • Gas
  • Telefon
  • Internet

 

sind noch nicht angeschlossen. Ob eine Fläche zur Bebauung zugelassen wird, entscheidet die Gemeinde. Als Eigentümer können Sie dort einen entsprechenden Antrag stellen. Dazu müssen folgende Angaben gemacht werden:

 

  1. Anschrift,
  2. Parzellennummer (gemäß des Flächenwidmungsplan),
  3. Quadratmeterzahl,
  4. aktuelle Widmungsform,
  5. geplante Widmungsform,
  6. Grund für die Umwidmung sowie
  7. die beabsichtigte Nutzung der Fläche.

 

Privatpersonen bekommen in den meisten Fällen keine Baufinanzierung für den Erwerb von Bauerwartungsland. Investoren greifen dafür auf andere Mittel zurück. Sollten Sie einen schnellen Bauprozess für ein Grundstück in Wiesbaden planen, ist es besser, Bauland und bereits erschlossenen Grundstücke in Betracht zu ziehen. Diese sind zwar teurer, können aber kurzfristig bebaut werden.

 

Rohbauland

Eine Fläche wird als Rohbauland klassifiziert, wenn Sie nach den Baugesetzbuch für eine bauliche Nutzung bestimmt ist, die Erschließung aber nicht gesichert ist. Das heißt, dass das Grundstück noch nicht die notwenige Infrastruktur verfügt (Energieversorgung, Wasser- und Kanalanschluss), um bebaut zu werden. Der Zuspruch für die bauliche Nutzung wurde dem Rohbauland von der Gemeinde allerdings schon gegeben.

 

Baureifes Land

Ein baureifes Land ist vollständig erschlossen und damit tatsächlich nutzbar. Das bedeutet auch, dass alle natürlichen Hindernisse wie z.B. Bäume entfernt wurden. Baureifes Land kann aus mehreren Grundstücken bestehen, die Baugrundstücke genannt werden.

Unser Service für Verkäufer
  • die marktgerechte Wertermittlung Ihrer Immobilie
  • ein professionell und individuell aufbereitetes Marketingkonzept
  • ein überzeugend gestaltetes Exposé
  • eine Bedarfsanalyse und Bonitätsprüfung der Interessenten
  • eine sichere und zielorientierte Abwicklung bis zum Notartermin
Unser Service für Vermieter
  • die Ermittlung des bestmöglichen Mietpreises für Ihre Immobilie
  • eine Überprüfung der Bonität der Mietinteressenten, über Gehaltsnachweis, Selbstauskunft und Schufa
  • kostenfreie, geprüfte Mietverträge
Unser Netzwerk
  • Architekten
  • Bausachverständige
  • Energieberater
  • Finanzierungsexperten
  • Werbefachleute

Immobilien Wiesbaden: 30 Jahre Expertise

Seit über 30 Jahren sind wir als Makler auf dem Wiesbadener Immobilienmarkt erfolgreich. Als Anbieter und Kunde erhalten Sie von uns jederzeit eine engagierte und kompetente Betreuung, die Ihnen hilft, Zeit und Kosten zu sparen. Unser Ziel: Ein Maximum an Bequemlichkeit für Sie bei gleichzeitig optimalem Ergebnis.

Wir überzeugen durch kompetente Beratung, jahrzehntelange Erfahrung in der Region und individuelle Betreuung durch ein hochengagiertes Team.

Margrit Stürcken, Stürcken Immobilien

Kontakt

Nutzen Sie unser Expertenwissen und machen Sie noch heute einen unverbindlichen Beratungstermin aus. Unsere Öffnungszeiten sind:
Montags bis Samstags von 9:30 - 19:00 Uhr.

Wenn Sie jetzt Interesse haben, erreichen Sie uns unter:

0611 238878-0
0611 238878-22

Interesse?
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

    Vertrauen Sie auf unsere Exptertise





    Das sagen unsere Kunden

    Unser Team

    Das Team hinter Stürcken Immobilien: Die Immobilienpreise in Wiesbaden unterliegen einer ständigen Veränderung, Preise steigen oder fallen, Wohngebiete werden auf- oder abgewertet und städtebauliche Veränderungen haben massiven Einfluss auf den Verkehrswert. Als eingesessene Maklerfirma sind wir bestens vernetzt, stets aktuell informiert und können auf Veränderungen blitzschnell reagieren. Dieses Wissen geben wir exklusiv an unsere Kunden oder Verkäufer weiter, damit sie die besten Preise erzielen oder günstige Angebote finden. Lassen Sie uns beweisen, wie gut wir sind!

    Margrit Stürcken
    Firmeninhaberin,
    DEKRA zertifizierte
    Immobilienbewerterin

    Bettina Wolf
    Immobilienberaterin

    Sylvain Hennequin
    Immobilienberater

    Häufige Fragen

    Unsere Kunden haben häufig eine Reihe von wichtigen Fragen rund um das Thema Immobilie verkaufen Wiesbaden. Wenn Sie sich vorab informieren möchten, nutzen Sie gerne unsere Übersicht der häufig gestellten Fragen. Vieles können wir dann detailliert im persönlichen Gespräch genauer klären.

    Bei der Begehung des Grundstück Wiesbadens, sollten Sie die Möglichkeit Nutzen und den Verkäufer gezielte Fragen stellen. Die folgende Checkliste kann dabei helfen, besonders wichtige Aspekte nicht zu vergessen.

    Die Lage:
    Liegt das Grundstück an einem Hang muss dieser evtl. abgetragen werden. Liegt das Grundstück hingegen dicht am Wasser kann es aufgrund des höheren Wasserspiegels hingegen Probleme mit dem Kellergeschoss geben. Darüber hinaus sollte Sie auch bedenken, ob Schulen, Ärzte, Einkaufsgelegenheiten und die Verkehrsanbindung günstig gelegen sind.

    Größe:
    Achten Sie darauf, dass die Grundstückgröße ausreicht und neben dem Eigenheim auch genug Platz ist für

    • Garage
    • Garten
    • Carport
    • Gartenhäuschen

     

    Beschaffenheit:
    Prüfen Sie unbedingt den Boden des Grundstücks. Nicht bindiger Boden ist grobkörniger als bindiger Boden und besteht in der Regel aus Sand oder Kies mit unterschiedlicher Körnung. Um zu prüfen, ob der Boden dazu geeignet ist, ein Haus zu tragen, kann es sich lohnen, ein Bodengutachten erstellen zu lassen. Finden Sie Ölspuren oder Reste gesundheitsgefährdender Stoffe wie Asbest im Bodes des Grundstücks, müssen diese auch beseitigt werden.

    Anschlüsse und Leitungen:
    Stellen Sie sicher, dass folgende Anschlüsse vorhanden sind:

    1. Energie,
    2. Wasser,
    3. Abwasser,
    4. Telefon
    5. und Internet.

    Andernfalls müssen diese Kosten mit einkalkuliert werden.

    Bewuchs und Nachbarschaft:

    Schlussendlich sollte auch sichergestellt werden, dass es auf dem Grundstück in Wiesbaden gesunde Bäume gibt, die im Sommer ausreichend Schatten spenden. Außerdem lohnt es sich, die Nachbarschaft im Vorhinein ein bisschen kennen zu lernen.

    Wenn Ihnen das Grundstück zusagt, sollten Sie sich vor dem Kauf unbedingt Gedanken über den Kaufvertrag und die Finanzierung machen. Die wichtigsten Aspekte dabei sind

    • Grundbuchauszug: Werfen Sie unbedingt einen Blick in das Grundbuch, um sicherzustellen dass das Grundstück nicht schon finanziell belastet oder ein Vorkaufsrecht eingeräumt wurde.
    • Kaufvertrag: Lassen Sie den Kaufvertrag von einem Anwalt prüfen, um sicherzustellen.
    • Notarielle Beglaubigung: Lassen Sie den Kaufvertrag von einem Notar beglaubigen. Dieser sorgt dann auch die behördlichen Genehmigungen und die Änderung im Grundbuch.
    • Nebenkosten einberechnen: Beachten Sie, dass noch Kosten für die jährlich-anfallende Grundsteuer, die Grunderwerbsteuer, Notarkosten und evtl. eine Maklerprovision anfallen.